About

Schoen, dass Ihr hier seid

Mit meinen 1,60 mtr. bin ich eine echte rheinische Frohnatur. mit ausgeprägtem Schuh-Tick. Trotz meines Humors fehlt es mir jedoch nicht am nötigen Tiefgang. 

Ich liebe Menschen und Emotionen. Dabei sind mir die Herkunft, die Religion, der soziale Status und andere Äußerlichkeiten total egal. 

Ich liebe auch meine Tiere: Unsere Katze, die uns das Leben zur Hölle macht, wenn es mal nicht nach ihrem Kopf geht oder wenn wir ihr nicht schnell genug ihre Wünsche erfüllen. Unsere beiden Pferde, die dafür sorgen, dass ich mich viel in der freien Natur aufhalte. 

Dabei habe ich keinerlei Orientierungssinn. Bei Ausritten in den heimischen Wäldern verirre ich mich regelmäßig, aber mein Pferd kennt den Heimweg und führt mich immer wieder sicher nach Hause zurück. 

Meinen Mann bringe ich mit meinen spontanen Ideen mitunter zur Verzweiflung. Manche Ideen setze ich nachts um. Da kann es dann auch mal vorkommen, dass ich ihn mit einer frisch gestrichenen pinken Küche überrasche. Hatte ich schon erwähnt, dass ich nachtaktiv bin? Ich sitzte häufig bis zum Morgengrauen im Büro und bearbeite Bilder. 

Dafür könnte ich dann im Erdboden versinken, wenn es dann morgens an der Tür läutet und ich mich dabei erwische, dass ich zwar schon die siebte Tasse Kaffee trinke, aber immer noch im Pyjama stecke und dann so die Tür öffnen muss.  

Mich bringt so rasch nichts aus der Ruhe, auch wenn ich mit Euch mitfiebere, lache und Freudentränchen verdrücke. Manche Brautpaare haben mir nach der Hochzeit berichtet, ich sei ihr ruhender Pol gewesen. Am Morgen der Hochzeit komme ich als Eure Fotografin und gehe am Abend als Freundin. 

Mit der Kamera bin ich seit der Kindheit verwachsen und liebe die Haptik eines Fotos auf hochwertigem Papier. Noch heute blättere ich in den Fotoalben meiner Kindheit und entdecke immer wieder wahre Schätze darin. 

Authentizität ist mir enorm wichtig. So greife ich während einer Hochzeitsreportage nicht ins Geschehen ein, halte mich wenn nötig im Hintergrund und bin aber abends bei Eurer Party mitten im Geschehen. 

"If your pictures aren't good enough, you aren't close enough (Robert Capa 1913-1954)

Eure Hochzeitsbilder sind mir so wichtig als wären es die Bilder meiner eigenen Hochzeit. 

 

Kontakt / Anfrage

About

Als Hochzeitsfotografin bin ich mittlerweile fast 10 Jahre tätig und habe mir die Begeisterung für den schönsten Job der Welt über all die Jahre und durch rund 200 Hochzeiten erhalten. Mir ist es dabei besonders wichtig, die Stimmung Eures Tages mit meinen Bildern zu konservieren. Ich liebe es, fröhliche Menschen zu sehen und kann oftmals am Abend die Kamera kaum aus der Hand legen. Es wäre nicht das erste Mal, dass ich spätabends, wenn die Party noch in vollem Gange ist, auf die Uhr schaue und dann feststelle, dass ich ja eigentlich schon seit fast einer halben Stunde fertig bin.

Wenn ich am Morgen der Hochzeit bei Euch eintreffe, dann komme ich als Hochzeitsfotografin. Nicht selten gehe ich abends als Freundin.

Mit fast allen Paaren vereinbare ich ein persönliches Kennenlerntreffen vor der Hochzeit. So bin ich keine wirklich „Fremde“, wenn ich morgens mit meiner Kamera anreise. Ich bin mir sicher: Ihr fühlt Euch wohler mit einer bereits bekannten Person. Über den Tag werde ich meistens irgendwie in Eurer Nähe sein. Ich behaupte mal, dass kein anderer Dienstleister so nah am Brautpaar ist, wie der Hochzeitsfotograf. Im Verlauf des Tages versuche ich mich so gut wie möglich unter die Gäste zu mischen und in die Gesellschaft zu integrieren. Je mehr Vertrauen und Sympathie da ist, desto besser werden auch die Bilder! Klingt komisch, ist aber so.

Mir bzw. uns ist es zudem auch wichtig, dass Eure Gäste sich (mit uns) wohlfühlen. Ich nehme jetzt bewusst mal meinen Mann mit ins Boot, der mich ja zu Eurer Hochzeit begleiten wird. Er ist mir eine wertvolle Unterstützung beim Paarshooting, betreut unser Photo-Booth und er ist mir einfach auch unverzichtbar bei den Gruppenfotos. Durch seine Bühnenerfahrung versteht er es auch große Gruppen locker zu entertainen. Auch das große Gruppenfoto und die Familienfotos sollen Spaß machen und kurzweilig gestaltet werden. Unsere Auffassung ist: Es ist EUER Tag und nicht der Tag des Hochzeitsfotografen!

Mein „About“ Text

Ich war ja schon länger mit dem Gedanken beschäftigt, meinen „About“ Text neu zu gestalten und lange habe ich darüber nachgedacht, was ich Euch auf diesem Teil meiner Website sonst noch so mitteilen möchte. Dann bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich hier einfach aus dem Bauch heraus schreibe, denn schließlich möchte ich mich genau so präsentieren, wie ich wirklich bin. Kaufmännisch gesehen mag das unklug sein, aber es fühlt sich zumindest ehrlich an.

Interessiert Euch wirklich mit welchem Equipment ich fotografiere? Ist es erwähnenswert, dass ich als Kind bereits mit meinem Vater Bilder entwickelt habe? Oder auch dass ich schon zu analogen Zeiten mit der Filmrolle hantiert habe? Dann müsste ich an dieser Stelle auch erwähnen mit welchen Magazinen ich zusammengearbeitet habe, welchen Promi ich bereits fotografieren durfte usw. usf.

Solchen Dingen messe ich keine allzu große Bedeutung zu, denn für Euch ist es einzig und allein wichtig, welche Bilder Ihr am Ende erhalten werdet. Schaut bitte nicht nur in die Galerien. Ich habe, wie viele andere Kollegen auch, einen Blogbereich auf meiner Website eingerichtet. Dort könnt Ihr Euch größere Bildstrecken von einzelnen Hochzeiten ansehen und nicht nur die Highlights, die üblicherweise in den Galerien präsentiert werden.

Stattdessen erzähle ich Euch lieber ein bisschen über meine Philosophie.

Ich bewerte nicht, ob Eure Hochzeit eine Traumhochzeit auf einem Märchenschloss ist oder ob Ihr im Gasthof zum goldenen Ochsen oder im Gemeindehaus Eure Hochzeit feiert. Ich habe wirklich schon viele wunderbare, emotionale Hochzeiten in Schlössern fotografiert. Genauso habe ich ganz einfache Hochzeiten auf dem Dorf begleitet. Es kommt überhaupt nicht darauf an, mit welchen Mitteln Ihr Eure Hochzeit gestaltet. Es kommt auf die Stimmung an. Und die kann in einem Gemeindesaal genauso schön sein, wie auf einem Schloss. Bei den Paaren, die ihre Hochzeit locker angehen, ist die Stimmung oftmals die Beste. Ist es wirklich wichtig, ob die Servietten aus einfachem Papier sind oder aus feinstem Stoff? In ein paar Jahren wird sich auch niemand mehr daran erinnern, ob Eure Hochzeitstorte drei- oder vierstöckig war. Aber man wird sich an die Stimmung des Tages erinnern. Feiert Euch und Eure Liebe! Macht Euch nicht zu viele Gedanken. Genießt diesen einmaligen Tag.

Strahlende Bräute sind die schönsten Bräute

Und ja! Das Brautkleid wird schmutzig werden. Das wird es übrigens schon, wenn Ihr mit Eurem schönen Kleid ein paar Schritte aus der Haustür setzt. Insbesondere Kleider mit Schleppe oder Spitze  nehmen alles mit, was draußen so umherfliegt. Blätter, kleine Äste und Straßenstaub. Natürlich möchtet Ihr in einem sauberen Kleid in die Kirche (oder das Standesamt) einziehen, aber spätestens bei den Gratulationen wird Euer Brautkleid nicht mehr wie neu aussehen. Und darf ich Euch was verraten? Strahlende Bräute sind immer die schönsten Bräute. Bleibt einfach gelassen, wenn Ihr irgendwann einen Schmutzrand auf Eurem Kleid entdeckt. Je lockerer Ihr damit umgeht, desto mehr werdet Ihr strahlen. Eure positive Ausstrahlung wird ansteckend sein und jedes Kleid übertreffen!

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blaues…

Trotzdem bringe ich sicherheitshalber solche blauen OP-Überzieher mit, die Ihr beim Portrait-Shooting nutzen könnt um Eure schönen Schuhe zu schonen. Schön sind sie ja nicht diese Dinger, aber ich achte darauf, dass man sie auf den Bildern nicht sehen wird. Zumindest hätten wir dann schon etwas Blaues. Soll ja Glück bringen 🙂

Mitreißende, gefühlvolle Hochzeitsreportagen

Besonders stolz bin ich auch darauf, dass mir auch Brautpaare aus anderen Kulturkreisen ihr Vertrauen entgegen bringen. So habe ich in jedem Jahr einige Hochzeiten auch von multi-kulturellen  Paaren. Ich kann schon ein bisschen von mir behaupten, dass ich mich hierauf spezialisiert habe. Die meisten Rituale sind mir inzwischen bekannt und es ist mir eine Ehre, dass ich solchen Hochzeiten beiwohnen darf.

Und überhaupt! Was habe ich für ein Glück! An jedem Wochenende erlebe ich als Hochzeitsfotograf solch emotionalen Momente. Ich bin dabei, wenn großartige Sänger in der Kirche ihr Bestes geben oder die Schwester die Braut in der Kirche mit einem Klavierstück überrascht. Ich teile mit Euch und Euren Gästen die Freude bei den stürmischen Gratulationen nach der Trauung und erlebe live die Aufregung vor Eurem Eröffnungstanz.

All diese Momente fange ich mit meiner Kamera für Euch ein. Echte Momente, die ich für Euch konservieren möchte.

Ich reise übrigens zusammen mit meinem Mann William an, der mir nicht nur eine wertvolle Assistenz ist sondern er kann sich auch als Second Shooter einbringen.

 

 

 

 

Menu