Hochzeitsfotograf Westerwald » Als Hochzeitsfotograf aus dem Westerwald. zwischen Koblenz und Bonn beheimatet werde ich deutschlandweit gebucht.

Das war mein Jahr 2017 – Jahresrückblick

Danke! Danke! Danke!

35 Hochzeiten, Taufen, Kommunionfeiern und Portraitshootings bestimmten unser Hochzeitsjahr 2017. Hierbei haben wir wieder viele Menschen getroffen, die uns inzwischen ans Herz gewachsen sind, wahnsinnig bewegende Momente miterleben dürfen und wir sind auch wieder sehr viel rumgekommen. Ich bin noch dabei Blogartikel von einigen Hochzeiten zu erstellen. Unsere Saison ging bis tief in den Dezember hinein und ich habe das Erstellen von neuen Artikeln hinten angestellt.

Auch 2017 wurde durch einige Highlights bereichert, die wir sicher nicht mehr vergessen werden. Diese nun allesamt aufzuzählen würde indes zu weit führen. Selbstverständlich haben wir uns sehr darüber gefreut, dass auch wieder Paare aus anderen Kulturkreisen uns ihr Vertrauen schenkten. Marokkanische Hochzeiten, palästinensiche, italienische und indische Hochzeiten. Es war wieder alles dabei 🙂 Und ganz ehrlich: Ohne diese Hochzeiten würde uns etwas fehlen. Sogar eine irische Hochzeit durften wir mit unseren Kameras als Hochzeitsfotografen begleiten.

Es gab in diesem Jahr sogar ein Shooting mit einem Bullen. Nein! Nicht so einer 😉 Ein echter Galaway Bulle. Nicht zu vergessen die außergewöhnliche Rockabilly Hochzeit von Marcel und Marion in der Eifel.

Große Emotionen

Wie oft hatte ich wohl Pippi in den Augen? Ich habe den schönsten Beruf der Welt und bin so dankbar, dass ich all diese Momente so hautnah miterleben darf. Viele Paare haben ihren Emotionen freien Lauf gelassen und gerade dann entstehen die allerschönsten Bilder – bleibende Erinnerungen.

Freunde sangen für ein Brautpaar oder spielten ein Stück auf einem Instrument. Ich erinnere mich an eine Hochzeit, da spielte die Schwester der Braut zur Überraschung des Brautpaares ein Stück auf dem Klavier. Das Paar wusste überhaupt nicht, dass die Schwester dieses Instrument beherrscht. Sie hatte extra für die Hochzeit der Schwester Klavierunterricht genommen. Die Überraschung war gelungen und ich ziehe meinen Hut vor solchen Menschen. Chapeau! All die lieben Menschen, die ihren Lieben eine Überraschung bereiten und sich enorm einsetzen für ihre Freunde oder Verwandten. Das geht einfach ans Herz.

Auf ein Neues!

Unser Kalender für das neue Jahr ist schon gut gefüllt und wir freuen uns – nach einer kurzen, verdienten Pause schon  im Januar wieder mit der ersten Hochzeit 2018 zu starten. In wenigen Wochen nehme ich außerdem an einem sehr interessanten Fotografentreffen an der Ostsee teil. Hochzeitsfotografen teilen im Übrigen sehr gerne ihr Wissen mit Kollegen. Solche Zusammenkünfte sind sehr wichtig für die Weiterentwicklung. Ich danke Heiko Schmidt und seiner Frau für die Organisation dieses Events. Danke Heiko, dass ich dabei sein darf.

Wir danken all unseren Kunden für ihr entgegen gebrachtes Vertrauen, für die vielen kleinen Aufmerksamkeiten, die lieben Nachrichten und für die zahlreichen Weiterempfehlungen.

 

 

 

Jahresrückblick

 

A k t u e l l