Hochzeitsfotograf Westerwald » Als Hochzeitsfotograf aus dem Westerwald. zwischen Koblenz und Bonn beheimatet werde ich deutschlandweit gebucht.

Multi-Kulti

Eine deutsche Fotografin und ein deutscher Videograf auf einer internationalen Hochzeit?

Multi-Kulti klingt vielleicht etwas verallgemeinernd, wie könnte man jedoch alle Nationalitäten mit einem einzigen Begriff besser beschreiben?

Als Hochzeitsfotograf war ich bislang für marokkanische, tunesische, pakistanische, japanische, chinesische und indische Hochzeiten gebucht.

Alle Nationalitäten konnte ich im Seitentitel leider auch nicht aufzählen, aber außer marokkanischen, tunesischen, türkischen und pakistanischen Hochzeiten habe ich als Hochzeitsfotograf noch viele weitere internationale Hochzeiten mit meiner Kamera begleitet und jedes mal freue ich mich besonders auf genau diese Hochzeiten. Und was mich dazu gebracht hat, diese Multi-Kulti Hochzeiten zu lieben möchte ich hier erzählen.

Multi-Kulti !

Darf man das so sagen? ist Multi-Kulti nicht schon zu plakativ, zu verallgemeinert?  Egal! Ich mag’s bunt.

Eigentlich möchte ich Euch hier etwas über meine Arbeit als Hochzeitsfotografin erzählen, aber gerade auf dieser Seite, die ich extra für unsere Nicht-Deutschen Mitbewohner erstelle, muss ich vielleicht etwas mehr ausholen und aus dem Nähkästchen plaudern – zunächst ganz weit weg von der Hochzeitsfotografie, aber vielleicht interessant für diejenigen, die mehr über mich als Person erfahren möchten:

Ich hatte das Glück eine wirklich unbeschwerte Kindheit genießen zu dürfen. Meine Eltern waren toll und ich habe viel von ihnen lernen dürfen. Schon zu der Zeit als es noch nicht üblich war, dass man im Sommer zu den entlegendsten Urlaubszielen flog, ermöglichten unsere Eltern uns mit ihrem alten (und zugegebermaßen) klapprigen Renault-4 Reisen in für die damalige Zeit ferne Länder. Wir fuhren mit diesem Auto, das mit Pril-Blümchen beklebt war und einem großen Zelt bis tief in die Türkei und waren zutiefst beeindruckt von der Herzlichkeit, die uns dort begegnete. Ich war noch ein Kind, schnappte rasch ein paar Worte in der Landessprache auf (die ich natürlich mittlerweile vergessen habe…) und beeindruckte damit wohl so manchen Händler auf den Märkten und Basaren, die wir besuchten. Touristen waren zu der Zeit noch selten. Die meisten Deutschen fuhren in die Ferien nach Österreich, allenfalls nach Rimini. Nach den großen Ferien, zurück in der Schule gesellten sich die ersten türkischen Gastarbeiter-Kinder in den Klassen. Wie sehr habe ich mich geschämt, als ich spürte, dass diese Kinder es unter uns Deutschen nicht leicht hatten. Ich habe es einfach nicht verstanden! Wie konnte es sein, dass solch herzlichen Menschen in meinen Augen so viel Kälte entgegen gebracht wurde? Es folgten weitere Reisen, später mit einem VW-Bus, aber jedesmal habe ich viel gelernt. Andere Mentalitäten, andere Bräuche. Nicht besser oder schlechter. Anders eben! Und oftmals habe ich mir gedacht: Wenn wir alle voneinander lernen würden, würde das allen Nationen sehr gut tun. Auch wir Deutsche haben unsere Vorzüge: Unsere Pünktlichkeit, Genauigkeit und Geradlinigkeit sollen ja nicht die schlechtesten Eigenschaften sein. Ich habe aber festgestellt, dass die Menschen, je südlicher sie beheimatet sind, oft emotionaler und wärmer sind, mehr Gefühle zeigen können und gastfreundlicher sind sie sowieso.

Diese ersten Erfahrungen bei unseren Reisen haben mich sehr stark in meiner Persönlichkeit und später auch in meiner Arbeit als Fotografin geprägt. Ich würde mich jetzt auch eher als „Bauchmensch“ bezeichnen, deutsche Tugenden streifen mich zwar auch, aber typisch deutsch? Neeee… ich glaube das bin ich nicht  😉  Und hier kommt auch wieder die Fotografie ins Spiel: Gerade in der Hochzeitsfotografie ist es mir wichtig, die Emotionen und die Stimmung in meinen Bildern festzuhalten.

Da kommt mir der Satz eines bekannten Fotografen in den Sinn:

„Wenn Du Deine Emotionen nicht zulässt, kannst Du sie auch nicht sehen und erst recht nicht fotografieren“

web-sh-hochzeit-heusenstamm-af-49

In besonders emotionalen Momenten kann es durchaus passieren, dass ich mich innerlich so sehr auf das Geschehen einlasse, dass ich mir hin- und wieder auch mal verstohlen ein Tränchen wegwischen muss.

Hochzeitsfotograf-Heusenstamm-FFM-009-300x200

 

Hochzeitsfotograf-Aachen-18

Als Fotografin war ich zunächst der Portrait-Fotografie verschrieben und natürlich der Eventfotografie, die mir die perfekte Grundlage für die Arbeit als Hochzeitsfotograf bot. Ich kann es eigentlich nicht mehr genau sagen, wann ich die erste Hochzeit fotografiert habe, es muss so ca. 1990 gewesen sein, damals noch nicht professionell aber es war eine Hochzeit in Irland mit internationalen Gästen.

Die Spezialisierung auf Hochzeiten erfolgte dann ca. 2010. Mittlerweile habe ich weit über 100 Hochzeiten fotografisch begleitet und es ergab sich, dass ich immer mehr Anfragen von Paaren erhielt, wo zumindest ein Teil des Paares nicht deutscher Herkunft ist. Russische Hochzeiten, Polnische, Italienische, Französische, Persische, griechische, Hochzeiten in Luxembourg und Frankreich.

Als Hochzeitsfotograf habe ich gelernt wie wichtig es ist, dass man sich wohl fühlt. Erst dann können die grandiosesten und kreativsten Bilder entstehen!

Keine Frage! Hochzeitsfotografen sind Dienstleister.  Aber sie sind eben auch ein bisschen Künstler, weil sie die schönen Momente in emotionalen und ästhetischen Bildern festhalten. Hochzeitsfotografen müssen sich in eine Gesellschaft einfügen können ohne besonders hervorzustechen, aber gleichzeitig große Gruppen souverän und mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen anleiten, wenn es z.B. darum geht ein Gruppenfoto zu stellen. Und sowas funktioniert eben am besten, wenn man liebt was man tut und wenn man Menschen mag.

Als Hochzeitsfotograf braucht man Geduld!

Mein erstes absolutes Highlight 2014 war die Marokkanisch-Deutsche Hochzeit. Ja, es war laut! Sehr laut sogar! Aber ich liebe die nordafrikanischen Klänge und so habe ich mich rundherum wohl im Kreis dieser Menschen gefühlt. Die vielen schillernden und bunten Gewänder waren eine Augenweide und die Stimmung war phänomenal. Es folgten noch weitere internationale Hochzeiten, die ich im Laufe der Saison 2014 fotografierte.

Hochzeitsfotograf-Marokkanische-Krefeld-033Hochzeitsfotograf-Marokkanische-Krefeld-038

Hochzeitsfotograf-Marokkanische-Krefeld-028

Die Saison 2015 startete mit einer pakistanischen Hochzeit. Ein Hauch von Bollywood lag in der Luft und die Gäste kamen aus sämtlichen Teilen der Erde zu diesem Ereignis im Ballsaal Aachen angereist. Und auch hier wurde hauptsächlich in englischer Sprache kommuniziert. Hatte ich schon erwähnt, dass auch dies kein Problem für mich darstellt?

Hochzeitsfotograf bei einer pakistanischen Hochzeit in AachenHochzeitsfotograf bei einer pakistanischen Hochzeit in AachenHochzeitsfotograf bei einer pakistanischen Hochzeit in AachenHochzeitsfotograf bei einer pakistanischen Hochzeit in AachenHochzeitsfotograf bei einer pakistanischen Hochzeit in Aachen
Hochzeitsfotograf bei einer pakistanischen Hochzeit in AachenHochzeitsfotograf bei einer pakistanischen Hochzeit in AachenHochzeitsfotograf bei einer pakistanischen Hochzeit in Aachen

 

Nicht immer läuft eine Hochzeit genau nach Zeitplan, auch deutsche Hochzeiten nicht immer. Als Hochzeitsfotograf braucht man Geduld und das Verständnis dafür, dass nicht alle Uhren gleich ticken 😉

Respekt und ehrliches Interesse sind wichtige Aspekte für meine Arbeit

Die meisten typischen Abläufe internationaler Hochzeiten sind uns mittlerweile geläufig. Vor einer Hochzeit informiere ich mich immer über die üblichen Bräuche und deren religiöse oder traditionelle Bedeutung, damit ich ja keinen der wichtigen Momente verpasse und mir vorab schon darüber Gedanken machen kann, wie ich das aufnehmen möchte. Was für mich als Durchschnitts-Mitteleuropäer vielleicht belanglos erscheinen könnte, ist für Euch möglicherweise ein ganz wichtiger Moment! Den will ich auf keinen Fall verpassen und ihn mit dem nötigen Respekt für Euch dokumentieren. Am liebsten ist es mir natürlich, wenn man genau solche Details vorab in einem persönlichen Gespräch durchgeht.

SH-Hochzeitsfotograf-Frankfurt-036

Wir kommen übrigens zu zweit!

Mein Mann begleitet mich übrigens zu jeder Hochzeit. Da wir auch über professionelles Video-Equipment und dem entsprechenden Know-How verfügen, können wir auch Video mit anbieten. Während ich mich voll und ganz der Fotografie verschrieben habe, könnte mein Mann auf Wunsch Euer Hochzeitsvideo erstellen. Gerne informieren wir Euch darüber in einem Telefonat oder bei einem persönlichen Treffen.

 

Ich freue mich auf Eure Anfrage

Auf dieser Seite habe ich ja bereits ein paar Bilder eingefügt. Viele weitere Beispiele findet ihr in meinen Galerien oder auf meinen Blogseiten. Gefällt Euch mein Bildstil? Dann sendet mir einfach eine Anfrage über mein Formular (Als Menüpunkt im Header dieser Seite). Natürlich könnt Ihr auch ganz unkompliziert zum Telefonhörer greifen und mich anrufen. Ich freue mich von Euch zu hören.

 

 

 

 

 

 

 

A k t u e l l